• Barkredit ohne Lohnnachweis

    1.
    • beste Chancen mit Bürgen
    • mit Auszahlungsversprechen
    • Geld auch in schweren Zeiten
    • bereits ab 800 Euro Gehalt
    zur Bank >>
    (hier klicken)
    2.
    • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
    • private Anleger finanzieren
    • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
    • TÜV zertifiziert
    zur Bank >>
    (hier klicken)
    3.
    • schnelle Hilfe bei Überschuldung
    • mehr finanzieller Spielraum
    • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
    • anwaltliche Unterstützung
    zur Bank >>
    (hier klicken)

    Viele Kreditnehmer haben ein Problem. Sie haben zwar eine gute Bonität, können diese jedoch aufgrund fehlender oder unvollständiger Unterlagen nicht richtig nachweisen. Meist klemmt es in Bezug auf Lohnnachweise, die nicht ordnungsgemäß aufgehoben werden oder die vom Arbeitgeber nicht regelmäßig ausgeteilt werden.

    Besonders Letzteres kommt recht oft dann vor, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht am selben Ort zu finden sind. Für den Kreditnehmer kann aber genau dieser Fakt zu einem Problem werden. Nämlich dann, wenn der Kredit dringend benötigt wird, die fehlenden Unterlagen die Aufnahme jedoch behindern.

    Ganz prekär kann sich die Lage dann gestalten, wenn ein Barkredit ohne Lohnnachweis aufgenommen werden soll. Für die Bankhäuser eine Angelegenheit, die so nicht akzeptiert wird und daher nach einer entsprechenden Lösung verlangt. Ansonsten wird es nämlich keinen Kredit geben, da die Bankhäuser von ihrer Meinung bezüglich der Kreditvergabe nicht abrücken werden.

    Was kann getan werden?

    Fehlen die Unterlagen und muss daher ein Barkredit ohne Lohnnachweis angestrebt werden, liegt es am Kreditnehmer, das Beste aus der Situation zu machen.unter anderem wäre vorstellbar, dass der Kredit mithilfe von Kontoauszügen aufgenommen wird. Diese zeigen den Lohneingang an und dürften bei vielen Banken und Sparkassen als völlig ausreichend eingestuft werden. Um der geldgebenden Bank obendrein zu beweisen, dass die Anstellung beim Arbeitgeber fester Natur ist, kann zusätzlich eine Kopie vom Arbeitsvertrag eingereicht werden. Dort wird sich nicht nur bezüglich einer möglichen Befristung geäußert, sondern der Lohn noch einmal genau benannt.

    Geht dies nicht oder ist dies nicht gewünscht, kann geschaut werden, ob der Barkredit ohne Lohnnachweis bei der Hausbank aufgenommen wird. Diese führt das Girokonto des Kreditinteressenten und weiß daher sehr genau, welche Einnahmen und Ausgaben jeden Monat anfallen. Auch ohne das Einreichen von Unterlagen kann die Hausbank daher sehr schnell entscheiden, ob ein Barkredit ohne Lohnnachweis möglich ist oder nicht.

    Die Hausbank bietet zudem einen weiteren Vorteil, der nicht ignoriert werden sollte. Da ein Barkredit gewünscht wird, erfolgt eine Auszahlung des Geldes. Es wird somit nicht auf das Konto überwiesen. Trotz alledem weiß die Hausbank, dass der Kreditnehmer ein Konto hat, von dem die monatlichen Raten abgezogen werden können.

    Die Hausbank kann einen entsprechenden Lastschriftauftrag schnell einrichten, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen. Sie wird daher viel eher von einem Barkredit zu überzeugen sein, als jede andere Bank, die erst prüfen muss, ob das angegebene Konto existiert und auch für den Geldtransfer geeignet ist. Dies passiert nämlich sonst mit der Überweisung des Geldes aus dem Kredit. Da es sich jedoch um einen Barkredit handelt, entfällt dies bekanntlich.

    1.
    • beste Chancen mit Bürgen
    • mit Auszahlungsversprechen
    • Geld auch in schweren Zeiten
    • bereits ab 800 Euro Gehalt
    zur Bank >>
    (hier klicken)
    2.
    • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
    • private Anleger finanzieren
    • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
    • TÜV zertifiziert
    zur Bank >>
    (hier klicken)
    3.
    • schnelle Hilfe bei Überschuldung
    • mehr finanzieller Spielraum
    • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
    • anwaltliche Unterstützung
    zur Bank >>
    (hier klicken)