• Kredit für Ärzte

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

    Der Kredit für Ärzte ist ein Sonderfall. Ärzte sind Freiberufler und fallen damit unter die Regularien von Basel 2. Trotzdem wird das ärztliche Einkommen von den meisten Kreditinstituten nicht nach den strengen Regularien für Freiberufler bewertet. Mit den Einzelheiten setzt sich der Beitrag auseinander.

    Kredit für Ärzte – Praxisgründung

    Der Kredit für Ärzte zur Praxisgründung unterscheidet sich nur wenig von anderen Krediten für die Selbstständigkeit. Eine Praxisgründung oder auch Praxisübernahme gibt es nicht zum Nulltarif. Der zukünftige niedergelassene Arzt muss in die Selbstständigkeit investieren. Genutzt werden sollte zur Existenzgründung ein ERP – Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Kreditförderung der KfW durch ERP-Mittel kann innerhalb der ersten drei Jahre der Selbstständigkeit beantragt werden.

    Aktuelle Zinssätze und Konditionen entnehmen Sie bitte den Seiten der KfW. Im August 2013 kostete der ERP-Kredit mit einer Kreditsumme von 250.000 Euro nur 1,21 Prozent Effektivzins. Die maximale Laufzeit eines Gründungskredites beträgt 20 Jahre, von denen die ersten drei Jahre tilgungsfrei gestellt sind.

    Das gesamte Kreditverfahren kann nicht in Eigenregie bei der KfW direkt beantragt und abgewickelt werden. Die Hilfe einer beliebigen Geschäftsbank wird dazu benötigt. Außerdem ist es bei ERP-Krediten sinnvoll, einen speziell für KfW-Kredite geschulten Berater hinzuzuziehen. Seine Dienstleistung wird übrigens von der KfW gleich mitfinanziert.

    Ärztekredit bei laufender Praxis

    Der Kredit für Ärzte mit einer bereits etablierten Praxis, der ist leicht zu finden. Fast alle Kreditinstitute honorieren den Berufsstand des Arztes mit besonderem Vertrauen. Obwohl das Einkommen als Freiberufler erzielt wird, gilt es als besonders sicher. Die Höhe des Praxisumsatzes mag zwar, von der Fachrichtung geprägt, höher oder niedriger ausfallen. Doch insgesamt betrachtet laufen Arztpraxen sehr gut.

    Für den Praxisausbau, die Investition in neue Technologien, kommen daher fast alle Kreditinstitute infrage. Außerdem kann sich ein erneuter Blick auf die Seiten der KfW lohnen. Auch für die Modernisierung einer laufenden Praxis gibt es staatliche Förderkredite.

    Private Kreditvorhaben eines Arztes

    Die privaten Kreditchancen für Ärzte sind so außergewöhnlich, wie das Einkommen. Ein Radiologe, mit Praxis in guter Lage, kommt durchschnittlich auf einen Reinertrag von 25.000 Euro monatlich. Von diesem Einkommen kann ein Landarzt zwar nur träumen, doch unter 11.500 Euro im Monat arbeitet auch er nicht. Die genannten Zahlen stammen von der GKV (gesetzliche Krankenversicherung). Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes weisen sogar noch ein etwas höheres Einkommen aus.

    Mit diesem als sicher geltenden Einkommen lässt sich fast jeder Kreditwunsch erfüllen und bequem wieder abzahlen. Trotzdem hat niemand Geld zu verschenken. Der angegliederte Kreditvergleich führt zu günstigen Zinsen und guten Kreditkonditionen.

    Um die Gunst der Ärzte bemühen sich nicht nur Kreditinstitute, sondern auch Versicherungsgesellschaften. Sie bieten den Kredit für Ärzte nach dem Modell der Beamtenkredite an. Eine kapitalbildende Lebensversicherung dient dabei als Ausgangsbasis.

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »