• Kredit für Hausfrauen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

    Hausfrauen arbeiten jeden Tag sehr hart, müssen allerdings damit leben, dass sie für ihre Tätigkeit nicht bezahlt werden. Trotzdem haben auch sie einen finanziellen Bedarf, der oft über das hinausgeht, was ihnen als Geld jeden Monat zur Verfügung steht.

    Ein Kredit für Hausfrauen ist deshalb kein ungewöhnlicher Wunsch. Nur wollen jenen die meisten Banken und privaten Darlehensgeber nicht erfüllen. Wir helfen Ihnen dabei, den Kredit dennoch zu erfüllen. Letztlich gilt auch in diesem Fall: Die monatliche Abrechnung muss stimmen – oder Sie benötigen Unterstützung durch eine andere Person.

    Kredit für Hausfrauen: Das Problem der Banken

    Banken wollen die Sicherheit besitzen, wenn sie ein Darlehen vergeben, dass Sie das Geld auch wieder zurückerhalten. Für die Finanzinstitute ist es deshalb wesentlich, dass der potenzielle Kreditnehmer über monatliche Einkünfte verfügt, von denen nach Abzug aller Ausgaben, Sparbeiträgen etc. noch so viel Geld zurückbleibt, dass die Kreditraten problemlos getilgt werden können. Hausfrauen verfügen allerdings nicht über die nötigen Einkünfte, mit denen sie die Banken davon überzeugen könnten, dass die Darlehensvergabe unkritisch ist.

    Kredit für Hausfrauen: So wird er möglich

    Hausfrauen, die einen Kredit benötigen, müssen deshalb die Bank davon überzeugen, dass die Zahlen stimmen. Dies kann beispielsweise dadurch geschehen, dass es Unterhaltszahlungen für die Frau (und vielleicht für die Kinder gibt), durch die doch regelmäßige Einkünfte auf dem Konto der potenziellen Darlehensnehmerin zu verzeichnen sind.

    Ist dies nicht der Fall, so wird die Bank in aller Regel sehr schnell vorschlagen, doch alternativ einfach eine zweite Person zu beteiligen, beispielsweise den Ehepartner. Beide Eheleute können dann gemeinsam den Kredit aufnehmen. Alternativ fungiert der Ehepartner auch als Bürge. Solange dessen Bonität ausreichend ist, wird das Darlehen vergeben.

    Es muss allerdings nicht der Ehepartner sein, der als zweite Person bei der Darlehensvergabe fungiert. Auch die Eltern der Hausfrau (oder deren Kinder) kommen in Frage. Letztlich wird die Bank jede Person akzeptieren, die bereit zu einem solchen Schritt ist und über die nötigen wirtschaftlichen Mittel verfügt.

    Kredit für Hausfrauen: Finanzierung als schnelle Alternative

    Abschließend noch ein Tipp, wie ein Darlehen für Hausfrauen auch bekommen werden kann – und zwar ohne viel Aufwand. Meistens ist irgendetwas im Haushalt kaputt, das ersetzt werden soll, beispielsweise der Kühlschrank oder die Waschmaschine. Solche Geräte können bei den Händlern selbst finanziert werden. In den meisten Fällen müssen Sie nicht einmal Zinsen bezahlen. Zudem ist die Bonitätsprüfung sehr oberflächlich. Finanzierungen werden in der großen Mehrzahl der Fälle vergeben, solange es keine Probleme mit der Schufa gibt. Die Finanzierung eignet sich deshalb als hervorragende und günstige Alternative zum Darlehen für eine Hausfrau von einer Bank.

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »