• Kredit für Implantate

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

    Implantate sind im zahnmedizinischen Bereich häufig aus gesundheitlichen Gründen eine Notwendigkeit. Für Sie als Patienten kann dies allerdings ein großes Problem bedeuten: In vielen Fällen ist nicht nur der Prozess des Einsetzens sehr schmerzhaft, sondern auch die finanzielle Herausforderung, die mit der Behandlung einhergeht.

    Implantate können schnell mehr als 10.000 Euro kosten. Tatsächlich sind Behandlungskosten in der Höhe von ca. 15.000 Euro keine Seltenheit. Die gesetzlichen Kassen übernehmen bedauerlicherweise nur einen Bruchteil dieser Summen. Für Sie bedeutet dies, dass Sie einen Kredit für Implantate benötigen. Oftmals fangen Personen, die einen entsprechenden Bedarf haben allerdings an, an der falschen Stelle zu suchen. Vor diesem Fehler möchten wir Sie bewahren.

    Kredit für Implantate: Ist eine Finanzierung über den Zahnersatz möglich?

    Zahnärzte machen sich nichts vor, was die Kosten für das Einsetzen von Implantaten angeht. Die wenigsten Personen verfügen über entsprechende Ersparnisse oder haben eine passende Privatversicherung, die den finanziellen Schmerz lindern könnte. Zahnärzte haben deshalb früher persönlich Kredite gegeben. Inzwischen haben die Dentisten diese Praxis jedoch eingestellt, weil es für sie zu kostspielig wurde. Stattdessen arbeiten sie mit Finanzierungspartnern zusammen, welche die Mittel für das Darlehen für Implantate bereitstellen.

    Für Sie ist dies in vielen Fällen trotzdem die beste Variante, wie Sie an das Darlehen kommen: Die Beantragung ist vergleichbar einfach. Sollten Sie kein schlechtes Scoring bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) haben, erhalten Sie das Geld zumeist. Die Zinsen sind überdies vergleichbar günstig mit den Alternativen.

    Kredit für Implantate von einer Bank

    Die meisten Banken haben kein spezialisiertes Darlehen für Implantate. Sie müssen dort einen Privat- bzw. Konsumkredit nehmen. Es handelt sich um die nicht zweckgebundenen Darlehen der Banken, die Sie nach eigenem Gutdünken einsetzen können. Gut für Sie dabei ist, dass die Kreditsummen und Rückzahlungszeiträume in aller Regel sehr flexibel sind. Allerdings gibt es auch Schattenseiten: Die Zinsen sind im Vergleich sehr hoch. Außerdem wird Ihre Kreditwürdigkeit (Bonität) in aller Regel scharf überprüft. Schwierigkeiten mit der Schufa dürfen Sie keinesfalls haben.

    Kredit für Implantate über einen Darlehensvermittler erhalten

    Wenn Sie keinen Kredit in der Form einer Finanzierung über den Zahnarzt erhalten können und Sie auch bei der Bank kein Glück haben, besteht für Sie die Möglichkeit, Darlehensvermittler um Hilfe zu bitten. Im Internet würde hierfür beispielsweise die Kreditplattform Maxda (Link: www.maxda.de) in Frage kommen. Positiv für Sie ist, dass die Makler auch in schwierigen Fällen Darlehen vermitteln können. Schwierigkeiten mit der Schufa können auf diese Weise elegant umgangen werden. Dafür klettern die Zinsen noch einmal in die Höhe. Zweistellige Werte sind leider nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »