• Kredit für Mütter

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

    Der Kredit für Mütter hat zwei Ausgangspositionen. Es ist die familiäre Situation die ausschlaggebend ist und zwar ist die Mutter alleinerziehend oder verheiratet. Als Bewilligungskriterium sind natürlich das Einkommen und die monatlichen Ausgaben anzusehen.

    Wer alleinerziehend ist und keiner Arbeit nachgeht hat es schwer mit einem Kredit für Mütter. Ist die Mutter verheiratet und kann einen gut verdienenden Ehepartner vorweisen wird sich eine Kreditzusage positiv gestalten, allerdings nur wenn die Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen, d.h. es muss Geld für die Raten eines Kredites übrig bleiben.

    Die Modalitäten der Kreditvergabe

    Lebt eine Mutter von Arbeitslosengeld, ist die Harzt IV Empfängerin oder hat nur einen 400-Euro-Job, so wird eine Kreditzusage für einen Kredit für Mütter bei einer regulären Bank nicht erfolgen. Wird ein Mitantragsteller in den Kreditvertrag mitgenommen der solvent ist, so kann sich das als positiv auf einen Kredit auswirken.

    Auch für Frauen die arbeiten gehen während die Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind und einen Verdienst von ca. 900 Euro vorweisen können, sind bei den meisten Banken von einer Kreditzusage ausgeschlossen. Das Kreditausfallrisiko wird von den Banken als zu hoch eingestuft. Die Alternative könnte auch hier die Nennung eines Bürgen oder eines Mitantragstellers, der solvent, sein.

    Die Aussichten

    Ein Kredit für Mütter ist für die Mütter kein Problem die gut verdienen. Hier wird aber nicht nur anhand von Gehaltsbescheinigungen das Einkommen überprüft, sondern auch anhand von Kontoauszügen. Aus diesen ist ersichtlich ob sich Miete, Auto, Versicherungen und Lebensmittel mit dem Einkommen decken und ob noch etwas übrig bleibt. Der Rest sollte für eine Ratenzahlung problemlos ausreichen. Ist dies dann nicht der Fall so kann ein Mitantragsteller oder ein Bürge aus der Klemme helfen.

    Ganz gleich wie die Situation sich darstellt, wie hoch das Einkommen ist oder nicht, ein Kreditvergleich sollte immer durchgeführt werden. Die Kreditsuchende kann anhand des Vergleichs die aktuellen Zinsen für einen Kredit für Mütter vergleichen und sich einen günstigen Anbieter aussuchen.

    Ein öffentlicher Kleinkredit bringt oftmals die Lösung für einen finanziellen Engpass. So können alleinerziehende Mütter die Sozialleistungen beziehen einen Kredit vom Jobcenter erhalten. Die studentische Mutter kann über das Studentenwerk einen Kredit für Mütter bekommen, auch religiöse Einrichtungen stehen alleinstehenden Müttern mit einem Kredit zur Seite. Alle sozialen Kredite für Mütter haben den Vorteil dass sie zinsfrei sind und kleine monatliche Raten haben.

    Der Kredit von privat

    Eine andere Möglichkeit ist die Kreditsuche auf den Finanzportalen die private Kredite vermitteln. Bei Krediten von privat an privat vergeben private Investoren an Kreditsuchende Gelder. Die Entscheidungen der Geldgeber sind oftmals von Gefühlen getragen und nicht nach wirtschaftlichen Aspekten ausgerichtet. Allerdings möchten auch diese Geldgeber ihr Geld wiedersehen. Es gibt entsprechende Portale wo die Mutter sich mit einem aussagekräftigen Profil anmelden und ihren Kreditwunsch vortragen kann. Die Kreditsumme beziffert sich aus mehreren privaten Geldgebern.

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

    Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

    Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »